Startseite
    Schu erzählt
    SchnickSchnack
    Test' mich selbst
    Diagnosen meiner toten Psychologen
    Fragen? Aufträge? etc. p.p.?
    Do & Don't
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   
   Mehr von Mir/ Fanfiktion.de



Link mich





http://myblog.de/schuldig-sama

Gratis bloggen bei
myblog.de





Diagnose Nr. 1

Soziopath.

( Ein Soziopath ist ein Mensch ohne Gefühle. Er lügt, und wenn er dabei erwischt wird, ist ihm das egal. Scham ist ein Wort ohne Bedeutung. Er macht Fehler, auch das ist ihm gleichgültig, also lernt er nichts daraus. Moral ist für ihn etwas, womit andere sich das Leben schwer machen. Er will nichts in seinem Leben, was schwer ist. Er lebt exzessiv, Sex, Drogen, alles, was den Alltag explodieren lässt.
Ein Soziopath ist aber auch charmant, ein teilnahmsloser Beobachter, der die Schwächen und Eitelkeiten der anderen erkennt. Er schillert, weil er sich um soziale Konventionen nicht kümmert: Wenn es ihm nützt, sagt er die falschen Dinge am falschen Ort. Er ist überdurchschnittlich intelligent, und er ist vor allem manipulativ. So einen will eigentlich niemand zum Freund haben. Aber trotzdem lädt ihn jeder zu seiner Party ein. )
7.8.06 01:47


mh.. ich habe festgestellt, dass es anscheinden doch ein paar leute gibt, die sich auf meinem blog rumtreiben und meine äußerst konstruktive beiträge lesen.
nun stelle ich euch diese großzügige kategorie zur verfügung, falls ihr fragen hab ob nun persönliche, geschäftliche oder sonst was.
keine falsche bescheidenheit und scheue, ich antworte hundert pro, da bei uns zur zeit tote hosen ist und ich eine beschäftigung außerhalb meiner hobbies brauche.

belangen einfach hier bei 'kommentieren' reinschreiben
22.8.06 21:17


Die zarteste Versuchung


seit es Schokolade gibt...


diesmal stelle ich euch meine Lieblingsschokolade vor.

zur Geschichte
Am 17. November 1825 eröffnet ein Typ namens Philippe Suchard (natürlich Schweizer) seine eigene Confiserie in Neuenburg. In einer Anzeige wirbt er für ein neuartiges, frisches Dessert, die "au chocolat fin de sa fabrique", was auf gut deutsch "feine hausgemachte Schokolade" bedeutet. Was daran so neu sein soll, weiß ich nicht, aber anscheinded war es lecker.

Die Milch kam allerdings erst später in die Schokolade, nämlich erst in den 1890er Jahren. Elf Jahre später erblickt die "Lila-Legende" das Licht der Welt. Im Jahre 1901 wurde die Leckerei dann getauft und die Marke bekam den Namen "Milka". Seit der Entstehung befindet sich die Milka Tafel in einem lila Umschlag und wird mit einer Kuh samt Alpenpanorama verziert, was an die Heimat der Schokolade - Schweiz - erinnern soll. Für die unterbelichteten untr euch, die noch immer nicht geschnallt haben, was der Name Milka denn nun eigentlich bedeutet, hier die Auflösung: Milch + Kakao, abgekürzt "Milka"!
Kapito?

im Übrigen
Seit der ersten Milka 1901 bis zum Jahresbeginn 2003 sind mehr als 2 Millionen Tonnen Milka Schokolade allein in Deutschland genascht worden. Als 100 Gramm-Tafeln aneinander gereiht, ergibt dies eine Strecke von 3.208.500 Kilometern. Das ist soviel wie 80 Mal um den Erdball oder das Gewicht von 6,9 Millionen Kühen.

Ich beteilige mich aktiv daran, dass die Strecke um weitere Kiometer wechst =)

mein Favorit ist „Erdbeere & Zitronengras“: Fruchtige Erdbeer-Joghurtcrème mit einem Hauch von Zitronengras in zarter Milka Alpenmilch Schokolade *lechtz*
31.8.06 13:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung